Mittwoch, 13. Februar 2013

Valentinstag - Der Tag der Liebenden

Bischof Valentin von Terni war so etwas wie der Robin Hood der Liebe. Im dritten Jahrhundert gab es Paare, die auf Anordnung des Kaisers unverheiratet bleiben sollten. Valentin traute diese Liebenden dennoch und ließ ihnen sogar Blumen aus seinem Garten zukommen. Die von Valentin getrauten Ehen sollen unter einem besonderem Segen gestanden haben. Eines Tages wurde Valentin dann wegen seines christlichen Glaubens vom Kaiser enthauptet.

Der Valentinsbrauch hat seinen Ursprung in England und lässt sich ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Er wurde im Laufe der Jahre durch englische Auswanderer in die USA gebracht. Die Amerikaner etablierten den Valentinstag zur Besatzungszeit dann auch im westlichen Deutschland. In den 1950er Jahren wurden erste Valentinsbälle veranstaltet. Der Valentinstag verdankt seine Popularität letzten Endes den Blumenhändlern und der Süßwarenindustrie, die den 14. Februar für steigenden Umsatz nutzten.




Und so schenken sich Paare oder Verliebte am Valentinstag Rosen, Blumen oder auch gerne Schokolade. Vorzugsweise in Pralinenform. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Liebe steht im Mittelpunkt.

Der Valentinstag. An keinem Tag wird mehr geküsst. Alles ist rot. Voller Herzen. Einige nehmen sich sogar extra einen Urlaubstag, nur um mit ihrem Partner den Tag zu verbringen. Zurecht finden wir. Denn eine romantische Auszeit stärkt. Vor allem die Liebe. Also genießen Sie den Valentinstag. Auch als Single. Es gibt tatsächlich Beziehungen, bei denen alles an diesem Tag begann. Also lassen Sie sich reich beschenken und den Tag einfach auf sich zukommen. Mal sehen, was er so mit sich bringt. kamia wünscht einen schönen Valentinstag. Im Zeichen der Liebe.

Ihr kamia Team

Keine Kommentare:

Kommentar posten